Carretera Austral

Vom Süden nach Norden das ist unser derzeitiger Weg durch Südamerika. Für Menschen die die Natur lieben gibt es viel zu sehen hier im Süden. Die Landschaft in Argentinien im sogenannten Regenschatten der Anden ist trocken, staubig und oft sehr karg während die Vegetation in Chile meist recht üppig ist. Hier gibt es grüne bewirtschaftete Täler, unzählige Flüsse, Wasserfälle, Seen und Berge UND die „Carretera Austral“ .

Wir reisten über den Paso Roballo von Argentinien nach Chile ein. Ein kleiner Grenzübergang in den Südausläufern der Anden. Den Tag vor dem Grenzübertritt verbrachten wir mit Kochen. Zudem fuhren wir erst einen Tag später als geplant nach Chile. Wir hatten uns in der letzten größeren Stadt ordentlich mit frischen Lebensmitteln eingedeckt. Unglücklicherweise hatten wir unseren bevorstehenden Grenzübertritt nicht bedacht. Die Einfuhr frischer Lebensmittel wie Obst, Gemüse, rohe Eier, Fleisch (auch tiefgefroren) ist verboten und wird kontrolliert.

So kamen wir also mit wenig zum Essen an Bord in Chile an. Wir wussten, dass es entlang der Carretera nicht allzu viele größere Ortschaften und damit auch nur eingeschränkte Einkaufsmöglichkeiten gibt. Daher fuhren wir zunächst noch nach Cochrane, der südlichsten größeren Siedlung um unsere Vorräte aufzufüllen. Im Supermercado am Marktplatz wurden wir fündig.

dsc01332

Dieses „Kaufhaus“ wäre ein Bericht für sich wert. Etwas größer als eine Filiale unserer allseits bekannten Discountern mit vier Buchstaben. Jedoch mit einem derartig vielfältigem Angebot, dass es kaum zu glauben ist. Wir kauften neben unseren Lebensmitteln, eine 3 mm dicke Noppengummimatte, einen Kontaktkleber, AAA Akkus, einen Besen, Schraubglieder und Socken. Ach ja und unsere chilenische Telefonkarte konnten wir auch gleich aufladen lassen.

supermercado

Zudem gibt es dort Stihl Kettensägen, Schuhe, Kosmetikartikel, Küchengeräte, Waschmaschinen, Dieselaggregate, diverse Jagdwaffen, Küchenherde, Toilettenschüsseln und so weiter und so fort.

Eines der großen Naturschauspiele entlang der Carretera sind sicherlich die „Capillas de Mármol“. Die im Lago General Carrera gelegenen Felsenhöhlen aus Marmor (Marmorkapellen) können mit Booten befahren werden. Ein großartiges Farbenspiel.

dsc01429

Unsere erste Bergtour seit längerem machten wir von Villa Cerro Castillo aus. Trotz der vielen Berge ist das hier gar nicht so einfach, da die wenigsten Berge erschlossen sind. Die vorhandenen Wege sind entweder auf Privatgrund oder im Nationalpark. Beides hat zur Folge, dass man sich registrieren und eine Gebühr entrichten muss wenn man die Wege nutzen möchte.

dsc01512

In Puerto Puyuhuapi wurden wir von Herrn Hopperdietzel angesprochen. Er ist ein direkter Nachfahre eines der Gründungsväter des Ortes, der 1935 von vier sudetendeutschen Junggesellen gegründet wurde. Er erzählte uns in bestem Deutsch ein wenig über sein Leben im Ort. Eine interessante Begegnung.

Nach rund 600 Kilometern, davon der größte Teil der Strecke auf nicht befestigter Fahrbahn, verließen wir die Carretera Austral wieder um über den Paso Futaleufú nach Argentinien einzureisen.

Insgesamt ist die Carretera Austral über 1.300 Kilometer lang. Mehr als 20 Jahre wurde an dieser Straße gebaut deren Ausbau bis heute noch nicht abgeschlossen ist.

20170205_120025

Weite Teile sind nach wie vor nicht asphaltiert und teilweise sehr schmal. Ein Mammutprojekt, das dem Süden Chiles einen enorm großen Vorteil bringt, war doch dieser Bereich nur per Flugzeug oder Schiff erreichbar. Nun ist die Versorgung der anliegenden Ortschaften doch deutlich einfacher. Ich vergaß: Der Bau der Carretera Austral begann im Jahr 1976. Wenn man nun die lange Bauzeit betrachtet … Manche Orte haben erst seit wenigen Jahren Internet …

 

 

 

dsc01346

Ein kleiner Zwischenstopp am Salto Rio Baker

Ein Gedanke zu „Carretera Austral

  1. Pingback: Durch Chile von Feuerland bis zur Atacama | erlebnisabenteuerundmehr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s