Mont Blanc

Mont Blanc – Special Summit

Der Mont Blanc ist als höchster Berg Frankreichs Teil unseres Alpin-Projekts „Special Summits“, in dem wir die jeweils höchsten Berge der sieben Alpenländer besteigen wollen.

1. Tag:  Mit der Seilbahn fahren wir von Les Houches zur Tramway du Mont-Blanc auf. Hier steigen wir in die Zahnradbahn um, die uns bis nach Nid d’Aigle (wörtlich übersetzt: Adlernest) auf 2.372 m bringt. Von der Bergstation der Bahn aus steigen wir zur Refuge de la Tête Rousse auf. Zur Förderung unserer Akklimatisation werden wir bereits hier übernachten.

Den 2. Tag können wir ruhig angehen lassen, da wir an diesem Tag gerade einmal 650 Höhenmeter zu bewältigen haben. Wir steigen bis zur Refuge du Goûter, der höchstgelegenen bewirtschafteten Hütte zur Besteigung des Mont Blanc, auf. Hier verbringen wir eine weitere Nacht. Die späten Nachmittagsstunden können wir zur Vorbereitung für den nächsten Tag nutzen. Wir haben Zeit um, dem Ausbildungsstand der Teilnehmer angepasst, die Spaltenbergung u. ä. zu üben.

Am 3. Tag steigen wir in etwa 5 Std. auf dem Normalweg über den Dôme du Goûter und den Bossesgrat zum Gipfel des Mont Blanc (4.810 m) auf. Für den Abstieg wählen wir den anspruchsvolleren Weg über den Gletscher und einer etwa 50 Meter hohen Abseilstelle zur Cosmiques-Hütte (3.630 m) auf der wir übernachten.

Nach einem gemütlichen Frühstück steigen wir am 4. und letzten Tag unserer Tour über einen beeindruckenden schmalen Grat zur Bergstation Aiguille du Midi auf. Hier haben wir bei gutem Wetter eine fantastische Aussicht auf die Gletscher des Mont Blanc Massives, auf unsere Route des Vortages und den höchsten Berg Frankreichs. Mit der Seilbahn fahren wir zurück ins Tal.

Voraussetzung:
Sicheres Begehen von weglosem Gelände, auch mit Steigeisen; absolute Trittsicherheit; sehr gute Kondition und Bergerfahrung

Kursziele/-inhalte:
* Besteigung Gipfel Mont Blanc über den Normalweg * Begehen von Wegen und Steigen * Orientieren im Gebirge * Knoten und Bunde * Anlegen Sitzgurt * Umgang mit Steigeisen und Eispickel * Anseilen zum Begehen von Gletschern * Möglichkeiten der Selbst- und Kameradenrettung aus Gletscherspalten

Termin: 29.08. – 01.09.2012

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s