Aconcagua Januar 2011 – Teil IV

Das schlechte Wetter des gestrigen Gipfeltages hatte sich verzogen. Für den heutigen Tag stand der Abbau der Hochlager und der Rücktransport unserer gesamten Ausrüstung ins Basislager auf dem Programm. Da dies in einem Zug erfolgte wogen unsere Rucksäcke beim Abstieg bis zu 28 kg.

Den ganzen Weg zurück träumten wir von Hamburger und Cola. Dies sollte der Lohn für die Anstrengungen der letzten Tage sein. Es war wie im Comic. Der imaginäre Geruch von mit Käse, Speck und Spiegelei belegten Hamburgern zog uns zurück ins Basislager. Mmmhhh … fein!!!

Nach unserem Festmahl gönnten wir uns eine ausgiebige Dusche für 10 US$ pro Person. Ein durchaus fairer Preis, wie wir finden. Tja, so schnell kann man seine Meinung ändern – wie war das noch vor ein paar Tagen im Camp Confluencia?

Nach insgesamt zehn Tagen am Berg kehrten wir in die Zivilisation zurück. Mit dem Überlandbus fuhren wir über Nacht von Mendoza nach Buenos Aires. Hier stärkten wir uns nach den Strapazen der vergangenen Tage, bei Temperaturen von weit über 30 Grad, mit argentinischen Steaks, Rotwein, Eis und was es sonst noch leckeres gab. Wir aßen alles wonach uns war, ohne Rücksicht auf Kalorien. Schließlich hatten wir am Berg alle ziemlich abgenommen.

Die Tage in Buenos Aires nutzten für Stadtrundfahrten, zum Bummeln oder für eine ordentliche Rasur. Helmut hatte mit einem Verbrauch von drei Rasier- klingen seinen Zehn-Tage-Bart selbst bekämpft. Es gibt aber auch komfortablere Lösungen.

Natürlich durfte auch die Kultur nicht zu kurz kommen. Wir besuchten den wohl bekanntesten Friedhof der Stadt, …

… wir waren unterwegs im Stadtviertel La Boca, welches Ende des 19. Jahrhunderts als Viertel italienischer Einwanderer entstand, unternahmen eine Bootsfahrt auf dem Rio de la Plata und vieles mehr.

Viel zu schnell war die Zeit in Buenos Aires verflogen. Es bleiben uns die Erinnerungen an ein ganz besonderes Abenteuer und die Gewissheit, dass dies nicht unsere letzte Expedition war. Wir werden wieder unterwegs sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s