Aconcagua Januar 2011

Im Januar 2011 war es soweit. Nach erfolgreicher Besteigung des Kilimanjaro in Tansania stellten wir uns zu viert unserem zweiten Seven Summit, dem Cerro Aconcagua mit 6.962 m.

Wie vor jeder größeren Unternehmung von Outdoor Schramm lud Helmut auch diesmal alle Interessierten zu einem Infoabend im eigenen Gartenhaus ein. Ein spannender Abend im November 2010 mit vielen Bergsteigergesprächen, Informationen über Argentinien, den geplanten Reiseablauf, die erforderlichen Voraussetzungen und natürlich über den Aconcagua selbst. Den Anwesenden stand der Traum bei dieser Expedition dabei sein zu können buchstäblich ins Gesicht geschrieben.

Mit dem Tag, an dem die Entscheidung fiel mitzufahren, begannen für uns die Vorbereitungen. Ist die Ausrüstung komplett? Was soll an Verpflegung mitge- nommen werden, was wird vor Ort gekauft? Ein kleiner Schnellkurs in Spanisch erschien auch ganz sinnvoll. Dann natürlich das Training. Die Zeit verging wie im Fluge.

Wie bereits am Kilimanjaro, räumten wir auch diesmal der Höhenanpassung einen sehr hohen Stellenwert ein. Eine ausreichend lange und solide Akklimatisation erschien uns bei einem solchen Vorhaben unverzichtbar um den bevorstehenden Strapazen gewachsen zu sein. Unser Bergabenteuer begann daher schon einige Tage vor Abflug mit Zeltübernachtungen auf dem Stubaier Gletscher in einer Höhe von über 3.100 m.

Nach den individuellen Vorbereitungen, wie Skitouren und Märschen mit schwerem Gepäck nutzten wir diese Zeit um uns bereits im Vorfeld der Reise auf den Aufenthalt in großen Höhen vorzubereiten. Daneben konnten wir auf dem Stubaier Gletscher unser Material wie Zelte, Kocher, Schlafsäcke und Höhen- verpflegung einem letzten Test unterziehen.

Am Tag vor Abflug fuhren wir wieder nach Hause – umpacken – fertig packen – eine letzte Nacht im eigenen Bett – der Abschied von der Familie und schon mussten wir aufbrechen um rechtzeitig am vereinbarten Treffpunkt am Flughafen München zu sein.

Vor uns lagen viele Flugstunden und das Ziel unserer Träume:
Der Cerro Aconcagua.

Ein Gedanke zu „Aconcagua Januar 2011

  1. Pingback: “How to shit in the Woods” | erlebnisabenteuerundmehr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s